Fernanda & Markus teilen ihre schönsten Reiseerlebnisse und Insider-Tipps !

Portugals Geschichte Feiertage Ferien

Die Geschichte Portugals ist reichhaltig und vielfältig!

Hier sind einige wichtige Ereignisse und Epochen in der portugiesischen Geschichte:

Römische Herrschaft: Die Römer eroberten das Gebiet des heutigen Portugal im 2. Jahrhundert v. Chr. und integrierten es in ihr Reich. Die Römer prägten die Kultur und Infrastruktur der Region.

Westgoten und Mauren: Nach dem Zusammenbruch des weströmischen Reiches kamen die Westgoten, gefolgt von den Mauren, die die Iberische Halbinsel im 8. Jahrhundert eroberten. Die christlichen Königreiche im Norden begannen einen langen Prozess der Reconquista, um die Halbinsel zurückzuerobern.

Reconquista: Im 12. Jahrhundert setzte die Reconquista ein, bei der die christlichen Königreiche nach und nach Gebiete von den Mauren zurückeroberten. Im Jahr 1143 wurde das Königreich Portugal durch einen Vertrag mit Kastilien unabhängig.

Zeitalter der Entdeckungen: Im 15. und 16. Jahrhundert führte Portugal unter der Führung von König Heinrich dem Seefahrer und anderen Entdeckern das "Zeitalter der Entdeckungen" an. Seefahrer wie Vasco da Gama entdeckten Seewege nach Indien und Brasilien, was zu einem beträchtlichen portugiesischen Kolonialreich führte.

Union mit Spanien: Im Jahr 1580 geriet Portugal in die Personalunion mit Spanien, was zu einer Zeit politischer Unsicherheit und wirtschaftlicher Schwierigkeiten führte. Diese Union endete 1640 mit der Restauration der Unabhängigkeit unter König João IV.

Absolutismus und Reformen: Im 18. Jahrhundert führten König José I. und sein Premierminister, der Marquês de Pombal, Reformen durch, um die Wirtschaft und das Bildungssystem zu stärken.

Liberalismus und Monarchie: Im 19. Jahrhundert erlebte Portugal politische Unruhen und den Übergang von der absoluten Monarchie zum Liberalismus. Die Monarchie dauerte bis zur Revolution von 1910.

Erste Republik und Salazar-Ära: Nach der Revolution von 1910 wurde Portugal eine Republik. In den 1930er Jahren übernahm António de Oliveira Salazar die Macht und etablierte eine autoritäre Regierung, die bis zur Nelkenrevolution von 1974 andauerte.

Nelkenrevolution: Am 25. April 1974 führte eine friedliche Militärrevolution zur Wiederherstellung der Demokratie in Portugal und zum Ende der Kolonialkriege.

Eintritt in die Europäische Union: Portugal trat 1986 der Europäischen Union bei und erlebte wirtschaftliche und soziale Veränderungen.

Dies sind nur einige der Schlüsselereignisse in der portugiesischen Geschichte. Das Land hat eine faszinierende Vergangenheit, die seine Kultur, Identität und Beziehungen zu anderen Nationen geprägt hat.

Die wichtigsten Feiertage in Portugal

Einige der bedeutenden Feiertage:

Neujahrstag (Ano Novo) - 1. Januar

Karfreitag (Sexta-feira Santa) - Datum variiert jedes Jahr (beweglicher Feiertag)

Ostermontag (Segunda-feira de Páscoa) - Datum variiert jedes Jahr (beweglicher Feiertag)

Tag der Freiheit (Dia da Liberdade) - 25. April

Tag der Arbeit (Dia do Trabalhador) - 1. Mai

Portugiesischer Nationalfeiertag (Dia de Portugal, de Camões e das Comunidades Portuguesas) - 10. Juni

Mariä Himmelfahrt (Assunção de Nossa Senhora) - 15. August

Tag der Republik (Implantação da República) - 5. Oktober

Allerheiligen (Dia de Todos os Santos) - 1. November

Restauração der Unabhängigkeit (Restauração da Independência) - 1. Dezember

Weihnachten (Natal) - 25. Dezember

Stephanstag (Dia de Santo Estêvão) - 26. Dezember

Es ist wichtig zu beachten, dass einige Feiertage in Portugal bewegliche Feiertage sind, wie beispielsweise Karfreitag und Ostermontag, die vom Osterdatum abhängen.

Schulferien in Portugal

Die Schulferien in Portugal können je nach Region und Schulniveau variieren. Generell gibt es drei Hauptferienzeiten:

Weihnachtsferien (Férias de Natal): In der Regel beginnen die Weihnachtsferien Mitte Dezember und dauern bis Anfang Januar.

Osterferien (Férias da Páscoa): Die genauen Termine der Osterferien variieren jedes Jahr, da sie von den beweglichen Feiertagen Karfreitag und Ostermontag abhängen.

Sommerferien (Férias de Verão): Die Sommerferien sind normalerweise die längste Ferienperiode und erstrecken sich von Mitte Juni bis Mitte/Ende September.

Es ist wichtig zu beachten, dass diese Daten sich auf die Schulferien beziehen, und die Arbeitsferien können je nach Unternehmen variieren. Es ist ratsam, spezifische Informationen bei Schulen oder Arbeitgebern zu erfragen, um genaue Daten für Ferienzeiten zu erhalten.

weitere Interessante Webseiten zu unterschiedlichen Themen:

Auftragsucher in MG - Sondeln in NRW / Mönchengladbach

©costa-portugal.com 2024. Alle Rechte vorbehalten. Portugal Blog

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.